Schlagwort-Archiv: Termine

Grevenbroicher Schützenbiwak - immer am 3. Freitag im August.

Schützenbiwak 2019: Der Countdown läuft

Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren, denn – wie immer am 3. Freitag im August – feiert der Bürgerschützenverein 1849 Grevenbroich sein traditionelles Schützenbiwak. Dass diese Veranstaltung dieses Jahr in ihrer 44. Auflage stattfindet, ist nicht zuletzt dem 2015 ins Leben gerufenen „Orga-Team“ des neu gegründeten Fördervereins zu verdanken. Nach dem gelungenen Neustart auf dem Platz der Republik haben die Organisatoren auch dieses Jahr weiter optimiert. Am Freitag, dem 16. August um 19.00 Uhr wird Schützenkönig Dieter II. Minkenberg das erste Fass Bier anschlagen.

Biwak-Plakat 2019

Das Plakat zum Schützenbiwak 2019

Die Idee, den Bierausschank in die Hände des BSV zurückzuholen war das eine Anliegen; die Züge des Regiments mit eigenen Angeboten mit ins Boot zu holen das andere, wesentlich wichtigere Vorhaben. Dass diese Idee Früchte getragen hat, lässt sich an der Vielfalt der Angebote für das Biwak sehen.

So gibt es neben Bier und Softdrinks den Grillstand, bei dem Burgunderbraten, Halskotelettes und Grillwürstchen von heimischen Metzgern angeboten werden und dazu gibt es Laugenbrezeln frisch vom Bäcker. Der Jägerzug „Schützenlust“ bietet dieses Jahr an seiner Sektbar neben Sekt, Hugo auch beliebte Klassiker wie Sangria, Aperol-Spritz und Lillet Wild Berry an. Darüber hinaus übernimmt er erstmalig die Cocktailbar und bietet neben beliebten Cocktails und Longdrinks auch alkoholfreie Varianten an. Der Jägerzug „Rheinische Boschte“ verwöhnt die Gäste mit einem vielfältigen Wein-Angebot. Vervollständigt wird das Biwak durch den Jägerzug „Rösige Boschte“, der mit Likör-Spezialitäten von „Prinz“ das Angebot abrundet. Damit wurde das bewährte Sortiment aus den vergangenen Jahren um ein paar neue Attraktionen verfeinert. Auch die Musik liegt jetzt in Schützenhand: Der bekannte „DJ Würmchen“ legt eine Mischung aus bekannten und neuen Hits auf.

Schützenkönig Manfred Dörenkamp schlägt das erste Fass beim Biwak 2017 an.

Schützenkönig Manfred Dörenkamp schlägt das erste Fass beim Biwak 2017 an.

„Wie gut die Idee vor über 40 Jahren war, sich 14 Tage vor dem Schützenfest bei einem Glas Bier zu treffen, zeigt die lange Tradition der Veranstaltung“, so Manfred Dörenkamp, Vorsitzender des Fördervereins. „Und gemeinsam können wir auch dafür sorgen, dass sie noch lange Bestand haben wird, denn in dieser einmaligen Atmosphäre steigt erst die Lust aufs Schützenfest.“

Ursprünglich fand das Schützenbiwak auf dem Bolzplatz hinter dem Schlosstadion statt, später dann für viele Jahre vor dem Alten Schloss. Doch dieser Platz stand wegen der Bauarbeiten für das neue Schlossbad nicht mehr zur Verfügung, weshalb sich das neu gegründete „Orga-Team“ des neuen Fördervereins daran machte, das Konzept des Traditions-Biwaks zu überarbeiten. So wurde als neuer Veranstaltungsort der Kirmesplatz (Platz der Republik) ausgewählt und dort mit Holz-Buden, großen und kleinen Pavillons und einem Lagerfeuer eine besondere Atmosphäre geschaffen.

Der Bürgerschützenverein lädt daher auch dieses Jahr alle Grevenbroicher und Grevenbroicherinnen am Freitag, dem 16. August 2019 ab 19.00 Uhr zu kühlen Getränken, leckerem Essen, guter Musik und gemütlicher Atmosphäre auf den Platz der Republik ein – das Wetter jedenfalls verheißt schon jetzt einen gelungenen Abend. Wir sehen uns beim Schützenbiwak!

Die Veranstaltung finden Sie auch auf unserer offiziellen Facebook-Seite.

Zeltkarten-Vorverkauf ab 5.8.2019

Nachdem sich der vor einigen Jahren gestartete Kartenvorverkauf bewährt hat, wird es auch dieses Jahr möglich sein, dass sich interessierte Besucher bereits vorab ihre Eintritts-Bänder sichern können.

Die Zeltpreise gestalten sich in diesem Jahr wie folgt:

  • Kirmessamstag: Vorverkauf 6,- € / Abendkasse 8,- €
  • Frühschoppen Montag: Vorverkauf 8,- € / Tageskasse: 10,- €
  • Jugendliche (unter 18): Samstag und Montag 5 € (egal ob VK oder AK/TK)

Karten für die aktiven Züge
Die Einlassbänder für aktive Schützen können, gegen Vorlage des Schreibens unserer Schatzmeister, im „Modehaus Geka“ vom 5.8.2019 bis zum 30.8.2019, zu den Geschäftszeiten abgeholt werden.

Kartenvorverkauf und Abendkasse
Eintrittskarten können ab dem 5.8.2019 im Vorverkauf zum reduzierten Preis in den unten aufgeführten Geschäften während der normalen Ladenöffnungszeiten sowie an den Festtagen zum Normalpreis am Kassenhaus (Samstag und Montag) vor dem Festzelt erworben werden.

  • Henriette – Feine Wäsche · Kölner Straße 20, 41515 Grevenbroich
  • Modehaus Geka · Breite Straße 18, 41515 Grevenbroich

Hinweise:

  • Die Einlassbänder sind auch von den Schützen am Arm zu tragen; es werden auch in diesem Jahr verschärfte Kontrollen durchgeführt.
  • Inhaber von Einladungen für den Empfang im Rahmen des Frühschoppens erhalten ihre Eintrittsbändchen am Zelteingang.
Vizepräsident Victor Göbbels und BSV-Präsident Detlef Bley gratulieren Dieter Minkenberg zur Kronprinzenwürde.

Dieter Minkenberg ist neuer BSV-Kronprinz

Die Böllerschüsse kündigten es an: Dieter Minkenberg wird neuer König des Bürgerschützenvereins (BSV) Grevenbroich.

Am Samstag, dem 9. Mai 2018 um 20.45 Uhr war es so weit: Nach einem spannenden Wettkampf  mit seinen Mitbewerbern Michael Fräßdorf und Holger Holzgräber setzte sich Dieter Minkenberg vom Grenadierzug „Erftschwalben“ und holte den bereits arg lädierten Vogel von der Stange.

Unbändig war die Freude der vielen Zuschauer, die den Königskrimi live mitverfolgten. Der 61-Jährige Kronprinz selbst konnte es kaum glauben, musste nach dem letzten Schuss erst einmal wieder zu Atem kommen. Er geht somit als Dieter II. Minkenberg in die BSV-Historie ein. Wir gratulieren herzlich!

BSV-Kronprinz Dieter Minkenberg und Jung-König Julian Flintz.

BSV-Kronprinz Dieter Minkenberg und Jung-König Julian Flintz.

Und noch jemand stand am Samstag im Mittelpunkt: Zum ersten Mal ermittelte der BSV Grevenbroich neben dem Edelknaben-, dem Mini- und dem großen König auch einen Jungkönig. Diesen Titel sicherte sich Julian Flintz vom Jägerzug „St. Sebastian“. Er setzte sich nach spannendem Wettkampf gegen sage und schreibe 17 Mitbewerber durch und errang den Titel mit dem 38. Schuss und darf nun ein Jahr lang die von Vorreiter-Hauptmann Rüdiger Schlott gestiftete Kette als äußeres Zeichen seines Amtes tragen. Auch hier herzlichen Glückwunsch!

Auch beim Pfänderschießen war die Beteiligung hoch. Den Kopf sicherte sich Manfred Dörenkamp vom Zug „Noh’besch Jonge“, den rechten Flügel schoss Marc Klöckener vom Jägerzug „Feucht-Fröhlich“, den linken Flügel Lars Wosnitza von „St. Sebastian“ ab. Den Schweif holte Kai Dörring von den Scheibenschützen runter.