Schlagwort-Archiv: Pokalschießen

Einladung zum 140. BSV-Pokalschießen

Auch dieses Jahr führt der BSV 1849 Grevenbroich mit dem mittlerweile 140. BSV-Pokalschießen eine Traditionsveranstaltung fort.
Mit der bewährten Kooperation von BSV und den Scheibenschützen Grevenbroich 1848 e.V. findet das Schießen am Samstag, den 16. März 2019 von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr auf dem Schießstand am „Alten Schloss“ statt, die Bewirtung übernimmt traditionell der Jgz. „Graf Kessel“.

Wie Schießmeister Thomas Gallus erläutert, soll das Pokalschießen für alle teilnehmenden Schützen und die Züge attraktiver gestaltet werden. Hierzu werden ab diesem Jahr folgende Neuerungen eingeführt: Die Meldegebühr pro Schütze wird auf 5,– € festgelegt; dafür werden künftig jedoch nicht mehr allein die Erstplatzierten geehrt, sondern es werden Preisgelder für den ersten bis zum achten Platz ausbezahlt.

Preisgelder 2019:

1. Platz: 120 €
2. Platz: 80 €
3. Platz: 60 €
4. Platz: 50 €
5. Platz: 50 €
6. Platz: 50 €
7. Platz: 50 €
8. Platz: 50 €

Das Preisschießen der Zugkönige findet dieses Jahr wieder statt. Beim Zugkönigsschießen gibt jeder Zugkönig eines Vereins einen Schuss auf eine Ehrenscheibe ab. Geschossen wird auf 25 m mit Kleinkaliber-Gewehr und offener Visierung. Die Teilnahme am Zugkönigsschießen ist kostenfrei.

Ferner wurde von Michael Fräßdorf ein Orden für den besten Jugendschützen gestiftet, welcher dem besten aller teilnehmenden Schützen unter 27 Jahren verliehen wird.

Der Modus des Team-Wettbewerbs ist bewährt: Die Mannschaftsstärke beträgt bis zu 7 Schützen, wobei 5 Schützen pro Mannschaft in die Wertung eingehen; Einzelschützen sind zugelassen. Es werden 5 Schuss Probe und 5 Schuss Wertung mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf 25 m geschossen. Anmelden können sich die Züge des BSV Grevenbroich mit diesem Formular – wir hoffen auf rege Teilnahme.

Aus organisatorischen Gründen werden den einzelnen Zügen Startzeiten zugeordnet. Sollte jemand Terminwünsche haben, sind diese bitte vorab mitzuteilen. Die aktuellen Startzeiten der einzelnen Vereine werden rechtzeitig vor der Veranstaltung an dieser Stelle veröffentlicht.
Ungeachtet dessen können natürlich einzelne Schützen in der Zeit von 13.00 – 19.00 Uhr vor- bzw. nachschießen. Sollten Mannschaften die Startzeiten nicht einhalten, müssen sie mit Wartezeiten rechnen. Es wird aber niemand nach Hause geschickt.

Bei weiteren Fragen zum Pokalschießen wenden Sie sich bitte an den Schießmeister, Thomas Gallus (th.gallus[at]atg-reifen.de).

Die Scheiben der besten Schützen des Regiments: Thomas Gallus und Georg Winkler

Pokalschießen 2017: Scheibenschützen verteidigen Titel

Mit sieben Punkten Vorsprung in der Mannschaftswertung verteidigte der Jägerzug „Scheibenschützen“ den Titel in der Mannschaftswertung – gleich zwei beste Einzelschützen.

Platz Zwei in der Mannschaftswertung errang mit 231 Ringen der Jägerzug „Met Freud dabei“. Der dritte Rang im Mannschaftswettbewerb war nur durch die Anzahl der geschossenen 10er zu ermitteln, denn die erste Mannschaft der Gesellschaft „Lebensfreude“ lag mit 221 Ringen zwar gleichauf mit der ersten Mannschaft des Marinezuges „Klabautermann“, hatte jedoch drei „Zehner“ mehr.

Der Wettbewerb des besten Einzelschützen endete dieses Jahr unentschieden. Sowohl Thomas Gallus aus den Reihen der „Scheibenschützen“ und gleichzeitig zweiter Schießmeister des BSV als auch Georg Winkler aus dem Marinezug „Klabautermann“, gleichzeitig Oberstadjutant, teilen sich die Auszeichnung mit der maximalen Punktzahl von 50 Ringen und fast identischem Schussbild.

Zu allen diesen Erfolgen gratulieren wir recht herzlich.

Die Ehrenscheibe der Zugkönige: Den Besten Schuss gab Max Beyer ab.

Die Ehrenscheibe der Zugkönige: Den Besten Schuss gab Max Beyer ab.

Gewinner des Zugkönigsschießens ist in diesem Jahr Max Beyer aus dem Jägerzug „Graf Kessel 2015“, er erzielte im Wettbewerb (siehe Bild der Ehrenscheibe) den besten Treffer.

Die offizielle Liste mit den kompletten Ergebnissen aller teilnehmenden Schützen können sie als PDF hier herunterladen.

Die Gewinner der Wettbewerbe werden wie immer im Rahmen des BSV-Königsvogelschusses im Juli offiziell geehrt.

Pokalschießen 2016: Scheibenschützen vorne

Die Zielscheibe von Christoph Hinz mit der maximalen Anzahl der möglichen Ringe.

Die Zielscheibe von Christoph Hinz mit der maximalen Anzahl der möglichen Ringe.

Sechs Punkte Vorsprung in der Mannschaftswertung und auch den besten Einzelschützen: Mit 238 Ringen sicherte sich der Jägerzug „Scheibenschützen“ den Sieg beim BSV-Pokalschießen 2016.

Auch der beste Einzelschütze entstammt aus den Reihen der „Scheibenschützen“: Christoph Hinz holte sich diese Auszeichnung mit der maximalen Punktzahl von 50 Ringen.

Platz zwei in der Mannschaftswertung errang mit 232 Ringen der Jägerzug „Met Freud dabei“.

Der dritte Rang im Mannschaftswettbewerb war nur durch die Anzahl der geschossenen 10er zu ermitteln, denn die erste Mannschaft des Jägerzuges „St. Hubertus“ lag mit 232 Ringen zwar gleichauf, hatte jedoch fünf „Zehner“ weniger. Zu allen diesen Erfolgen gratulieren wir recht herzlich.

Zielscheibe des Zugkönigsschießens 2016

Zielscheibe des Zugkönigsschießens 2016, Gewinner ist Dr. Clemens Stock.

Gewinner des Zugkönigsschießens ist in diesem Jahr Dr. Clemens Stock aus dem Zug „Gesellschaft Lebensfreude“, er erzielte im Wettbewerb (siehe Bild links) den besten Treffer.

Die offizielle Liste mit den kompletten Ergebnissen aller teilnehmenden Schützen können sie als PDF hier herunterladen.

Die Gewinner der Wettbewerbe werden wie immer im Rahmen des BSV-Königsvogelschusses im Juli geehrt.