Einladung zum 140. BSV-Pokalschießen

Auch dieses Jahr führt der BSV 1849 Grevenbroich mit dem mittlerweile 140. BSV-Pokalschießen eine Traditionsveranstaltung fort.
Mit der bewährten Kooperation von BSV und den Scheibenschützen Grevenbroich 1848 e.V. findet das Schießen am Samstag, den 16. März 2019 von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr auf dem Schießstand am „Alten Schloss“ statt, die Bewirtung übernimmt traditionell der Jgz. „Graf Kessel“.

Wie Schießmeister Thomas Gallus erläutert, soll das Pokalschießen für alle teilnehmenden Schützen und die Züge attraktiver gestaltet werden. Hierzu werden ab diesem Jahr folgende Neuerungen eingeführt: Die Meldegebühr pro Schütze wird auf 5,– € festgelegt; dafür werden künftig jedoch nicht mehr allein die Erstplatzierten geehrt, sondern es werden Preisgelder für den ersten bis zum achten Platz ausbezahlt.

Preisgelder 2019:

1. Platz: 120 €
2. Platz: 80 €
3. Platz: 60 €
4. Platz: 50 €
5. Platz: 50 €
6. Platz: 50 €
7. Platz: 50 €
8. Platz: 50 €

Das Preisschießen der Zugkönige findet dieses Jahr wieder statt. Beim Zugkönigsschießen gibt jeder Zugkönig eines Vereins einen Schuss auf eine Ehrenscheibe ab. Geschossen wird auf 25 m mit Kleinkaliber-Gewehr und offener Visierung. Die Teilnahme am Zugkönigsschießen ist kostenfrei.

Ferner wurde von Michael Fräßdorf ein Orden für den besten Jugendschützen gestiftet, welcher dem besten aller teilnehmenden Schützen unter 27 Jahren verliehen wird.

Der Modus des Team-Wettbewerbs ist bewährt: Die Mannschaftsstärke beträgt bis zu 7 Schützen, wobei 5 Schützen pro Mannschaft in die Wertung eingehen; Einzelschützen sind zugelassen. Es werden 5 Schuss Probe und 5 Schuss Wertung mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf 25 m geschossen. Anmelden können sich die Züge des BSV Grevenbroich mit diesem Formular – wir hoffen auf rege Teilnahme.

Aus organisatorischen Gründen werden den einzelnen Zügen Startzeiten zugeordnet. Sollte jemand Terminwünsche haben, sind diese bitte vorab mitzuteilen. Die aktuellen Startzeiten der einzelnen Vereine werden rechtzeitig vor der Veranstaltung an dieser Stelle veröffentlicht.
Ungeachtet dessen können natürlich einzelne Schützen in der Zeit von 13.00 – 19.00 Uhr vor- bzw. nachschießen. Sollten Mannschaften die Startzeiten nicht einhalten, müssen sie mit Wartezeiten rechnen. Es wird aber niemand nach Hause geschickt.

Bei weiteren Fragen zum Pokalschießen wenden Sie sich bitte an den Schießmeister, Thomas Gallus (th.gallus[at]atg-reifen.de).